< img src="https://mc.yandex.ru/watch/88750453" style="position:absolute; left:-9999px;" alt="" />

Übertragungsverfahren für parallele RGB-Schnittstellen für TFT-LCD-Displays

Erläutert die RGB-Schnittstelle des parallelen Übertragungsverfahrens von TFT-LCDs und wie Zeilen- und Spaltentreibersignale von der RGB-Schnittstelle des digitalen parallelen Übertragungsverfahrens erzeugt werden.

RGB-Schnittstelle für parallele Übertragung

Beginnen wir mit dem Grundkonzept der parallelen Übertragung von RGB-Daten, d. h. alle Grundfarbsignaldaten werden über eine separate Datenleitung übertragen, die einem 8-Bit-LCD-Panel entspricht, durch das R-, G- und B-Subpixel dargestellt werden 8 Datenbits, dann RGB-Daten, insgesamt 24 Bits, und RGB-Datenleitungen sind ebenfalls insgesamt 24. Als Analogie werden die Daten parallel übertragen, indem alle Primärfarbendaten in einer horizontalen Zeile aufgereiht und ausgegeben werden zusammen.

Funktionsprinzip des TFT-Panels

Wir müssen zuerst das Funktionsprinzip des TFT-LCD-Panels verstehen. Das LCD-Panel besteht aus einer Reihe von Flüssigkristallfolien. Die Kristalle selbst geben kein Licht ab. Wenn kein elektrisches Feld vorhanden ist, sind die Kristalle in einem zufälligen Muster organisiert. Wenn ein elektrisches Feld angelegt wird, werden die Kristalle mit dem elektrischen Feld ausgerichtet. Das elektrische Feld unterschiedlicher Intensität wirkt als „Tor“, das Hintergrundlicht unterschiedlicher Intensität durch den Kristall passieren lässt. Wenn die Kristalle senkrecht zur Hintergrundbeleuchtung ausgerichtet sind, kann die Hintergrundbeleuchtung den Kristall nicht passieren. Aus Sicht der elektronischen Struktur besteht das LCD-Panel aus einem Gitter aus elektrischen Signalen. Pixel werden von einer Matrix verarbeitet, in der jede Interaktion zu einem Pixel gehört. Jedes Pixel ist durch einen Transistor vertikal mit Zeilen und Spalten verbunden. Wenn die Zeilen und Spalten durch den IC-Controller ausgewählt werden, werden die Pixel in der Zeilen- und Spalteninteraktion aktiviert oder deaktiviert.

TFT-LCD1

Ein Pixel erzeugt eine bestimmte Farbe

Damit ein Pixel eine bestimmte Farbe erzeugt, besteht 1 Pixel aus 3 Segmenten, die durch Rot-, Grün- und Blaufilter geleitet werden, um ein RGB-Pixel zu bilden. Für einen 320240 RGB TFT Display sind es eigentlich 960 (3203) Spalten und 240 Zeilen.

TFT-LCD2

Die RGB-Schnittstelle ist für das Senden von Bilddateninformationen (Graustufen und Farben) in Echtzeit verantwortlich. Die Bilddaten werden digital als „0“ oder „1“ über TTL-Spannungspegel übertragen. Für die RGB-Schnittstelle gibt es für jedes Signal eine entsprechende Zeile. Unten sind die Signalverbindungen für die RGB-Schnittstelle bei 24 Bit pro Pixel.

TFT-LCD3

Vertical Sync VSYNC legt den Beginn eines neuen Frames fest. Während des VSYNC-Synchronisationspulses, der mit VBP und VFP gekennzeichnet ist, sind keine Bilddaten verfügbar. das gleiche Prinzip gilt für den HSYNC-Synchronisationspuls, gekennzeichnet mit HBP und HFP. der HSYNC-Impuls ist für eine neue Zeile verantwortlich. Zwischen den beiden HSYNC-Pulsen muss eine Reihe (Zeile) von Graustufen-RGB-Farbdaten übertragen werden. Da ein TFT-Display pro Takt 3 Segmente (1 Pixel) ansteuern kann, wird die Länge des LCD CLK durch die Anzahl der Spalten der Auflösung bestimmt. Beispielsweise gehen wir für ein LCD-Display mit einer Auflösung von 480*272 von folgenden Parametern aus.

TFT-LCD4

Das Obige ist eine kurze Einführung in die RGB-Schnittstelle für parallele Übertragung. Shenzhen Hongcai Technology Co., Ltd. ist ein professioneller hersteller von kleinen und mittleren größe, 2.4 Zoll LCD-Anzeige, 2.8-Zoll-Display, LCD-Display, hauptsächlich Herstellung von seriellen SPI-LCD-Displays, die in verschiedenen High-Tech-Branchen weit verbreitet sind. Solide Qualität, günstiger und erschwinglicher Preis, willkommene Kunden mit Nachfrage klicken direkt auf Online-Beratung.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *